1. Home
  2. Domain / E-Mail / DNS / SSL
  3. IP-Sperre nach fehlerhaften Loginversuchen

IP-Sperre nach fehlerhaften Loginversuchen

Ich habe mich mehrfach falsch angemeldet und erreiche meine Webseite und den Server plötzlich nicht mehr!

Keine Angst, deine Webseite und der Server sind für alle Besucher erreichbar und nicht down!

So wie deine EC-Karte nach mehrfach falscher PIN-Eingabe am Bankautomat eingezogen wird, so wird auch die Verbindung zum Server, bei mehrfachen fehlerhaften Loginversuchen, gekappt und deine IP kommt aus Sicherheitsgründen auf eine Blacklist.

Dies ist ein enormes Sicherheitsmerkmal, welches schnell greift, sobald jemand versucht, deinen Accounts mächtig zu werden.

Wie lange dauert eine Sperre?

Je nach Art des IP-Blocks, bist du in der Regel wieder nach circa 10 Minuten freigeschaltet und du musst nichts weiter tun.

Sollte sich diese kurzfristige Sperre, durch weitere fehlerhafte Anmeldungen wiederholen, gerät deine IP in eine Sperre von 7 Tagen. Danach wird die Freischaltung also nicht mehr kurzfristig automatisch erfolgen und du musst dich durch unseren technischen Support wieder freischalten lassen.

Welche Sperren gibt es?

Egal ob du dich in deinem WordPress, in Plesk, per FTP, per SSH oder mit deinem E-Mail-Konto falsch anmeldest, kannst du eine Sperrung auslösen.

Hierbei ist natürlich zu erwähnen, dass FTP-Programme und E-Mail-Clients häufig eine längere Sperre auslösen, da diese automatisch immer wieder einen falschen Login übermitteln.

Was kann ich selbst tun?

Für deine gesamte Passwortsicherheit empfehlen wir dir einen Passwortmanager.
Mit solchen Tools sind deine Passwörter nicht nur enorm sicher abgelegt, man kann sich auch mit nur wenigen Klicks korrekt anmelden.

Kopiere deine Zugangsdaten über die Zwischenablage um Tippfehler zu vermeiden.

Achte bei der Einrichtung von Programmen auf die korrekten Einstellungen um längere Sperren zu verhindern.

Zuletzt geändert: 1. Juli 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Empfohlene Artikel